Die Ziele der Freibadinitiative Kierdorf e.V.

Es besteht kein Zweifel darüber, dass Sportstätten wie Schwimmbäder zum gemeinschaftlichen Leben in einer Stadt oder Gemeinde beitragen. Neben dem gesellschaftlichen spielt hier auch der gesundheitliche Aspekt eine große Rolle.

Die Mehrzahl der heute betriebenen öffentlich genutzten Schwimmbäder unterliegen zumeist einer maroden Bausubstanz als auch einer veralteten Technik. Dies führt unwillkürlich zu einem erhöhten Sanierungsbedarf, dem viele Kommunen in Zeiten knapper Kassen kaum noch Folge leisten können.

Um einer drohenden Schließung unseres Freibades in Erftstadt-Kierdorf engagiert, konstruktiv und kooperativ entgegen zu wirken, schlossen wir uns 2010 den Ideen vieler bereits in Deutschland bestehender Initiativen an (z. B. der Freibadinitiative Heiden e.V.), ein von der Kommune geführtes Freibad in privater Trägerschaft zu übernehmen.

Die für diesen Zweck gegründete Freibadinitiative Kierdorf e.V. hat zum Ziel, das Freibad Kierdorf in seiner Eigenschaft als öffentliches Freibad zur Förderung des Sports, zur Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und zur Förderung des dörflichen Gemeinwohls zu erhalten und die sozialen Interaktionen der Generationen nachhaltig zu fördern.

Dies wollen wir langfristig durch aktive Eigenleistung, durch Spenden, Mitgliedsbeiträge, durch die Ausrichtung von Veranstaltungen sowie durch attraktive Angebote für alle Bürger und Bürgerinnen erreichen.

Unser besonderes Anliegen liegt dabei auch auf dem bewussten Umgang mit unseren Energie-Ressourcen. Nachhaltiges Handeln im Sinne der Agenda 21 ist eines unserer Leitmotive.

Das Freibad Kierdorf soll auch zukünftig als wichtiger Teil des gesellschaftlichen und sozialen Lebens in dieser Stadt bestehen bleiben.